Lagotto Romagnolo Züchtergemeinschaft
.

Zuchtauschuss der LRZ

Autor: lrz-karen 08.04.2018

Der Zuchtauschuß der LRZ ist in der Zuchtordnung § 7 beschrieben:

§ 7 Zuchtausschuss

  1. Der Ausschuss steht allen Mitgliedern der LRZ als Berater in Angelegenheiten der Zucht zur Verfügung.
  2. Der Zuchtausschuss besteht aus dem Zuchtleiter (dem gewählten Vorstand für Zuchtangelegenheiten, er ist gleichzeitig der Vorsitzender des Zuchtausschusses), zwei weiteren zuchterfahrenen Vereinsmitgliedern und zusätzlich einem Ersatzmitglied das bei Verhinderung oder persönlicher Betroffenheit eines Mitgliedes des Zuchtausschusses eingesetzt wird. Die Mitglieder des Zuchtausschusses werden durch die Mitgliederversammlung für die Dauer von vier Jahren gewählt.
  3. Alle Anträge in Zuchtdingen laufen über den Zuchtausschuss.
  4. Zur Erhaltung und Förderung der Zucht dienen Ausstellungen, Zuchtzulassungsprüfungen, Zuchtberatung, Zuchtüberwachung, Zuchtbuch und andere Einrichtungen.
  5. Der Zuchtausschuss ist verpflichtet, erbliche Defekte zu erfassen, zu bekämpfen und deren Entwicklung ständig aufzuzeichnen. Er ist berechtigt, persönliche Daten von Züchtern und Deckrüdenbesitzern elektronisch abzuspeichern.

 Die beiden Mitglieder des Zuchtausschusses sind (alphabethische Reihenfolge):

Silke

Silke Eberhardt

züchtete seit 1970 mit ihrem Ehemann zusammen 76 Würfe Beagles, danach vier Würfe Border Terrier und vier Würfe Lagotto Romagnolo. 14 Jahre lang lebte auch eine Rhodesian Ridgeback-Hündin mit im Haus. Viele Jahre lang Zuchtrichterin für Beagles. Hat stets in der Vereinsarbeit mitgewirkt. Alle Hunde waren stets im Haus und draußen als Familienmitglieder. Erfahrene und äußerst erfolgreiche Ausstellerin der drei Rassen, ihre Hunde errangen Weltsiegertitel, waren Bester Lagotto bei der Clubschau des Club Italiano Lagotto, bester Veteran, die im Haushalt lebenden Lagotti haben viele Championtitel, sind aber in erster Linie Familienmitglieder.
Silke Eberhardt setzt sich auch für aktiven und nationalen Tierschutz ein.

R. Schindler

Roswitha Schindler

ist seit 2002 im Zuchtgeschehen. Hat 12 Würfe Kooikerhondje und 5 Würfe Lagotto Romagnolo gezüchtet.
Frau Schindler ist zertifizierter VDH Züchter und hat eine Ausbildung als Zuchtwart. Sie hat über 6 Jahre die Vereinsarbeit des DCK (Deutscher Club für Kooikerhondje) mit gestaltet.
Zur Zeit leben 2 Lagotto Romagnolo und 2 Kooikerhondje als Familienmitglieder in ihrem Haus.

und als Ersatzmitglied

Bild folgt

Hans Theß

Text folgt Text folgt Text folgt Text folgtText folgt Text folgtText folgt Text folgtText folgt Text folgtText folgt Text folgtText folgt Text folgtText folgt Text folgtText folgt Text folgtText folgt Text folgtText folgt Text folgtText folgt Text folgtText folgt Text folgtText folgt Text folgtText folgt Text folgtText folgt Text folgtText folgt Text folgtText folgt Text folgtText folgt Text folgtText folgt Text folgtText folgt Text folgtText folgt Text folgtText folgt Text folgtText folgt Text folgtText folgt Text folgtText folgt Text folgtText folgt Text folgtText folgt Text folgtText folgt Text folgtText folgt Text folgtText folgt Text folgtText folgt Text folgtText folgt Text folgt

Dieser Artikel wurde bereits 135 mal angesehen.

0 Kommentare
Schriftgröße:
Powered by Papoo 2016
24622 Besucher