Lagotto Romagnolo Züchtergemeinschaft
.

Allgemeine Datenschutzhinweise

Autor: root 24.05.2018

Vorwort: Gesetz
Die "neue" DS-VGO (Datenschutz-Grundverordnung) tritt am 25. Mai 2018 in Kraft. Neu, weil es nun eine größtenteils einheitliche Verordnung für die europäische Gemeinschaft ist, wobei das lange gültige und strenge Bundesdatenschutzgesetz hier starken Einfluss hatte. "Nicht neu", weil diese Verordnung bereits seit langem bekannt ist.

Die LRZ hat bereits die notwendigen Regelungen hierzu seit 2015 in der Satzung (§ 14 Datenschutz) beschrieben, die alle Mitglieder mit dem Aufnahmeantrag akzeptiert haben. Dass wir sozusagen von Anfang an den Datenschutz sehr ernst genommen haben, haben wir - zum Leidwesen einiger - durch entsprechende Maßnahmen gezeigt. Die Veröffentlichung von Daten auf der Homepage wird unsererseits nur mittels Datenfreigabe (einem entsprechenden pdf-Formular) durchgeführt. Daher sind zum Beispiel die Ausstellungsergebnisse nicht vollständig auf unserer Homepage zu finden! Für uns ist die, dem gegenüber dem Veranstalter der Ausstellung, gegebene Datenfreigabe nicht gültig und muss daher nochmals vorhanden sein. Für den Einen ist das "dämliche Bürokratie", für uns ist es gelebter Datenschutz.

Wir möchten allen Interessierten wichtige Punkte zum Datenschutz hier nochmals aufzeigen.

Inhalt:

1. Name und Kontaktdaten der verantwortlichen Stelle

2. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten (mit Art, Zweck und Verwendung)

3. Weitergabe von Daten an/von Dritte

4. Ihre Rechte als betroffene Person

5. Ihr Recht auf Widerspruch

 

1. Name und Kontaktdaten der verantwortlichen Stelle

Lagotto Romagnolo Züchtergemeinschaft e.V.
Thomas Scheibling - 1. Vorsitzender
Klötzlmüllerstr. 138
84034 Landshut
Tel.: 0871 / 966 350 62
Mail: 1.vorsitz@lagottozuechter.de

Anmerkung: der 1. Vorsitzende übernimmt auch die Funktion des Datenschutzbeauftragten - der Verein beschäftigt keine Arbeitnehmer (alle sind ehrenamtlich eingesetzt) und personenbezogene Daten werden von einer kleinen Personengruppe (Vorstand, Geschäftsstelle sowie, im eingeschränkten maß, von den Beauftragten) gesehen und ggf. verarbeitet, daher ist die Benennung eines eigenen Datenschutzbeauftragten nicht notwendig.

2. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten (mit Art, Zweck und Verwendung)

a)     Als Mitglied werden folgende Informationen über Sie erhoben:

  • Anrede, Titel, Vorname, Nachname
  • Anschrift (Straße, Hausnummer, PLZ, Ort, ggf. Länderkennzeichen)
  • E-Mail-Adresse
  • ggf. Homepage
  • Telefonnummer (Festnetz und/oder Mobilfunk)
  • ggf. Faxnummer
  • ggf. Kontodaten inkl. Mandatsreferenz (je nach gewählter Zahlungsart)
  • Geburtsdatum
  • Mitgliedsnummer
  • Beginn / Ende der Mitgliedschaft
  • Kennzeichen für Datenfreigabe im Mitgliederbereich
  • Ggf. Bezeichnung der Vereinsfunktion
  • bei Anmeldung im Mitgliederbereich der Website: Benutzername und Passwort (in verschlüsselter Form)
  • Name und Titel der Hunde
  • Ausstellungs- und Prüfungsergebnisse der Hunde

b)    Als Züchter oder/und Deckrüdeneigentümer (gleichzeitig Mitglied in der LRZ) werden zusätzlich folgende Informationen über Sie erhoben:

  • Name der Zuchtstätte
  • ggf. Website der Zuchtstätte
  • Anzahl und Zuchtdaten der Welpen der Würfe
  • zuchtrelevante Daten der Hunde der Zuchtstätte (inkl. der Ahnen der einzelnen Hunde)
  • eingesetzter Zuchtwart
  • Art und Daten der erbrachten Leistungen

c)     Als Züchter oder/und Deckrüdeneigentümer (kein Mitglied in der LRZ = züchterische Betreuung durch die LRZ) werden zusätzlich zu den oben aufgeführten Daten die für Züchter oder/und Deckrüdeneigentümer (Mitglied der LRZ) folgende Informationen über Sie erhoben:

  • Anrede, Titel, Vorname, Nachname
  • Anschrift (Straße, Hausnummer, PLZ, Ort, ggf. Länderkennzeichen)
  • E-Mail-Adresse
  • ggf. Homepage
  • Telefonnummer (Festnetz und/oder Mobilfunk)
  • ggf. Faxnummer
  • ggf. Kontodaten inkl. Mandatsreferenz (je nach gewählter Zahlungsart)
  • Beginn / Ende der Vereinbarung

d)    Als Zuchtwart werden folgende Informationen über Sie erhoben:

  • Anrede, Titel, Vorname, Nachname
  • Anschrift (Straße, Hausnummer, PLZ, Ort, ggf. Länderkennzeichen)
  • E-Mail-Adresse
  • Telefonnummer (Festnetz und/oder Mobilfunk)
  • ggf. Faxnummer
  • ggf. Kontodaten (je nach gewählter Zahlungsart)
  • Einsatztätigkeiten
  • Außerdem werden alle Informationen erhoben, die für die Erfüllung der Geschäftszwecke des Vereins notwendig sind.

e)     Als Aussteller werden folgende Informationen über Sie erhoben:

  • Anrede, Titel, Vorname, Nachname
  • Anschrift (Straße, Hausnummer, PLZ, Ort, ggf. Länderkennzeichen)
  • E-Mail-Adresse
  • Telefonnummer (Festnetz und/oder Mobilfunk)
  • ggf. Kontodaten (je nach gewählter Zahlungsart)
  • Name und Titel der Hunde (inkl. direkte Ahnen)
  • Datum, gemeldete Klasse und Ergebnis der Ausstellung

f)     Als Newsletter-Empfänger werden folgende Informationen über Sie erhoben:

  • Anrede, Titel, Vorname, Nachname
  • Anschrift (Straße, Hausnummer, PLZ, Ort, ggf. Länderkennzeichen)
  • E-Mail-Adresse
  • Telefonnummer (Festnetz und/oder Mobilfunk)

Außerdem werden alle Informationen erhoben, die für die Erfüllung der Geschäftszwecke des Vereins notwendig sind

g)    Die Erhebung der personenbezogenen erfolgt,

  • um Sie als Mitglied / Züchter / Deckrüdenbesitzer oder  als Vertragspartner der LRZ identifizieren zu können
  • um unsere Aufgaben laut Satzung und Ordnungen bzw. Vereinbarungen Ihnen gegenüber erfüllen zu können;
  • zur Führung einer Zuchtdatei und eines Zuchtbuches;
  • zur Korrespondenz mit Ihnen;
  • zur Rechnungsstellung bzw. ggf. im Rahmen des Mahnwesens;
  • zur Geltendmachung etwaiger Ansprüche gegen Sie.

h)     Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt zu den in der Satzung und in den Ordnungen genannten Zwecken für die Bearbeitung und für die Erfüllung der Geschäftszwecke des Vereins.

i)      Die erhobenen personenbezogenen Daten werden für die Dauer Ihrer Mitgliedschaft gespeichert und danach gelöscht. Dies gilt ausnahmsweise nicht, wenn wir aufgrund von steuer- oder sonstigen Aufbewahrungspflichten zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind oder wenn Sie in eine darüber hinausgehende Speicherung eingewilligt haben.

3.  Weitergabe von Daten an/von  Dritte
Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an/von Dritte findet nur in den beschriebenen Fällen statt, darüber hinaus grundsätzlich nicht. Beschrieben ist der Datenaustausch (geschäftsfallbezogen, d.h. für die Erfüllung der einzelnen Aufgaben) mit dem Dachverband VDH (hierüber wenn erforderlich auch an den FCI), mit den Gutachtern für gesundheitliche Auswertungen, dem Kreditinstitut (Bank). Weitere Ausnahmen hiervon gelten nur, soweit dies für die Abwicklung von Geschäftszwecke erforderlich ist. Hierzu zählt insbesondere die Weitergabe an von uns beauftragte Dienstleister (Auftragsverarbeiter) oder sonstige Dritte, deren Tätigkeit für die Erfüllung der Geschäftszwecke erforderlich ist. Die weitergegebenen Daten dürfen von den Dritten ausschließlich zu den genannten Zwecken verwendet werden.

4. Ihre Rechte als betroffene Person
Ihnen als von der Datenverarbeitung betroffener Person stehen verschiedene Rechte zu:

  • Widerrufsrecht: Von Ihnen erteilte Einwilligungen können Sie jederzeit uns gegenüber widerrufen. Die Datenverarbeitung, die auf der widerrufenen Einwilligung beruht, darf dann für die Zukunft nicht mehr fortgeführt werden.
  • Auskunftsrecht: Sie können Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen.
  • Berichtigungsrecht: Sie können die Berichtigung unrichtiger oder die Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen.
  • Löschungsrecht: Sie können die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen, soweit deren Verarbeitung nicht zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Sie können die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen. Außerdem steht Ihnen dieses Recht zu, wenn wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen. Darüber hinaus haben Sie dieses Recht, wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingelegt haben;
  • Recht auf Datenübertragbarkeit: Sie können verlangen, dass wir Ihnen Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format übermitteln. Alternativ können Sie die direkte Übermittlung der von Ihnen uns bereitgestellten personenbezogenen Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, soweit dies möglich ist.
  • Beschwerderecht: Sie können sich bei der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde beschweren,
  • z.B. wenn Sie der Ansicht sind, dass wir Ihre personenbezogenen Daten in unrechtmäßiger Weise verarbeiten.

5. Ihr Recht auf Widerspruch
Sofern wir Ihre personenbezogenen Daten auf Basis eines berechtigten Interesses verarbeiten, haben Sie das Recht, Widerspruch gegen diese Verarbeitung einzulegen. Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine Mitteilung in Textform als Schreiben oder Mail. Unsere Kontaktdaten finden Sie unter Punkt 1. dieser Datenschutzhinweise.

Dieser Artikel wurde bereits 225 mal angesehen.

0 Kommentare
Schriftgröße:
Powered by Papoo 2016
48986 Besucher